Elm

Elm hilft Menschen die vorübergehend in einen Zustand von Selbstzweifeln und Mutlosigkeit geraten sind. Wichtig bei der Indikation von Elm ist der vorübergehende Zustand.

Menschen die Elm benötigen sind im Leben Menschen die hohe Leistungen erbringen. Die Anforderungen, die sie an sich selbst stellen, sind sehr groß fast übermenschlich. Sie sind die geborenen Anführer mit Begeisterung und Tatkraft, Menschen die sich große Ziele gesteckt haben.

Plötzlich geraten solche Menschen in den Zustand von Mutlosigkeit. Es wächst ihnen die Last ihrer Arbeit über den Kopf und sie meinen, ihrer Aufgabe nicht mehr gewachsen zu sein. Sie wissen aber, dass es notwendig ist ihre Aufgabe weiterzuführen und sie möchten ihre Mission trotz allem nicht fallen lassen, dann wird ihnen Elm helfen.

Elm wird die Mutlosigkeit nehmen und die Menschen werden wieder zu ihrer Kraft und Zuversicht zurückfinden.

Elm für Kinder

Erst zirka zu Beginn des Jugendlichenalters, wenn die Kinder selbst die Verantwortung für ihr Tun übernehmen, wird Elm eventuell zum Mittel der Wahl.

Elm ist für die ehrgeizigen und fleißigen Schüler, die hohe Anforderungen an sich selbst stellen. Im positiven Zustand können sie hohe Leistungen erbringen. Plötzlich haben sie aber allen Mut verloren und glauben, den Anforderungen nicht mehr gerecht werden zu können. Mutlosigkeit und Selbstzweifel blockieren nun die Leistungsfähigkeit.

Gentian

Gentian hilft Menschen, die leicht entmutigt sind oder eine pessimistische Grundhaltung haben, die immer zuerst das Schlimmste befürchten. Der Skeptiker, der zunächst immer am positiven Ausgang einer Sache zweifelt, kann mit Gentian lernen, dass seine eigene Kleingläubigkeit die Ursache für diesen Zustand ist (Die Macht der Gedanken).

Menschen, die deprimiert sind, weil ihnen etwas Schlimmes widerfahren ist, werden durch Gentian wieder aus ihren dunklen Gedanken geholt.

Gentian hilft den Glauben aufzubauen, dass trotz schwieriger Umstände "am Ende des Tunnels wieder die Sonne scheint".

Mit Gentian lernt der Mensch mit Konflikten positiv umzugehen. Gentian nimmt Menschen auch die Angst vor der Zukunft da es eine positive, optimistische Grundhaltung schenkt.

Gentian für Kinder

Kindern, die eine pessimistische Grundeinstellung haben, (ich kann das sowieso nicht; das brauche ich gar nicht versuchen; ich bekomme sicherlich eine 5; ...) wird Gentian helfen, diese Stimmung abzubauen. Auch bei Kindern, die auf alles Neue mit Ablehnung reagieren und gerne darauf verzichten, hilft Gentian und nimmt diesen Kindern die Angst vor Misserfolgen.

Die Kinder entwickeln mehr Willenskraft, versuchen gerne Neues und schauen optimistisch in die Zukunft.

Gorse

Gorse gibt dem Menschen, der völlig verzweifelt ist, wieder die Hoffnung zurück. Menschen, die Gorse benötigen, haben aufgegeben. Das "Es hat doch alles keinen Zweck mehr" - Gefühl kann nach einer langen Krankheit auftreten. Der Mensch hat gehofft, dass er wieder gesund wird, aber irgendwann hat er diese Hoffnung aufgegeben. Die negativen Erfahrungen, denen er immer wieder ausgeliefert war, die ständigen Rückschläge, ließen ihn alle Hoffnung verlieren und resignieren.

Wenn ein Mensch als Kind in einer Familie aufwächst, in der eine nahe Bezugsperson eine schwere chronischen Krankheit hat, kann dies seine Seele so prägen, dass er später zum negativen Gorse-Zustand neigt.

Gorse hilft diesen Menschen, dass sie wieder Hoffnung schöpfen können, was oft der erste Schritt zu einer Genesung sein kann. In einer hoffnungslosen Lage hilft Gorse dem Menschen, dass er sein Schicksal akzeptieren kann.

Gorse für Kinder

Kinder, die vollkommen resigniert haben, benötigen professionelle, therapeutische Hilfe! Unterstützend kann dann auch noch Gorse gegeben werden, damit sie wieder Hoffnung fassen können. Meist zeigen Kinder diesen Zustand kaum. Es sind ruhige Kinder, die sich zurückziehen und nicht über ihren Zustand sprechen. Die Ursachen können große Sorgen in der Familie, wie zum Beispiel Arbeitslosigkeit, finanzielle Sorgen, Todesfälle oder Suchterkrankungen von Bezugspersonen oder auch lieblose Behandlung durch die Eltern sein.